100% naturrein & vegan | Versandkostenfrei ab 50€ | Online Produktberatung 100% naturrein & vegan | Versandkostenfrei ab 50€ | Online Produktberatung

Blog Posts & Seiten

Alle Ergebnisse ansehen (0)
Die Haut & ihre Pflege im Zyklus

Wie Susanne immer so schön zu uns sagt: Unsere Haut und ihre Pflege muss ganzheitlich betrachtet werden und so spielen auch unsere Hormone eine entscheidende Rolle für unsere Hautgesundheit. Es ist dir sicher schon aufgefallen, dass je nach Zyklusphase deine Haut unterschiedliche Bedürfnisse hat. So ist sie mal mehr und mal weniger empfindlich, mal bilden sich Unreinheiten und dann ist sie plötzlich wieder trocken und sensibel. Ein ständiger Wechsel – je nach Zyklusphase verändert sie sich und dabei immer von unseren Hormonen gesteuert und beeinflusst.

Wir möchten dir erzählen, wie du deine Haut in deinem Zyklus mit der richtigen Pflege und Aufmerksamkeit am besten unterstützen kannst.

Hormone und Female Balance

Hormone haben eine enorme Wirkung auf unseren Körper, unsere Seele und unseren Geist. Alles in uns ist miteinander verbunden und so haben auch Hormone einen großen Einfluss auf unsere Haut. Wichtig ist, dass du dich und deinen Körper besser verstehst und deinem Zyklus mehr Aufmerksamkeit schenkst. Denn er beeinflusst nicht nur deine Haut, sondern auch deine Stimmung, deine Gedanken und so auch deine Wahrnehmung für dich und die Welt da draußen.

Wer seinen Zyklus beobachtet, hat sicher auch bereits Veränderungen hinsichtlich des eigenen Selbstbildes und Selbstbewusstseins feststellen können. Es gibt Tage, an denen fühlen wir uns stark und selbstbewusst und es gibt Tage, an denen unser innerer Kritiker uns mit jedem Schritt begleitet. Wichtig dabei ist immer, auf sich und seinen Körper zu hören, um ihm das geben zu können, was er braucht!

Hormone und unsere Haut

Der Hormonspiegel verändert sich je nach Zyklusphase in deinem Körper und so ist auch dein Hautzustand im steten Wandel. Doch welche Hormone sind eigentlich für unsere unterschiedlichen Hautzustände verantwortlich – von strahlend zu unrein, von empfindlich bis hin zu trocken?

Östrogene beeinflussen den Stoffwechsel der Hautzellen, die Bildung von Kollagen sowie die Produktion von Hautfetten. Sie sorgen außerdem für eine verringerte Talgproduktion und straffe, geschmeidige Haut. Auch Progesteron hat positive Effekte auf die Haut: Das Gelbkörperhormon hemmt den Kollagen-Abbau und wirkt entzündungshemmend, wodurch die Haut strahlt und geschmeidig bleibt. Das ist auch der Grund, warum sich das Hautbild bereits kurz vor der Menstruation verschlechtert, denn dann fallen die Östrogen- und Progesteronwerte ab. Hingegen in der Lutealphase das Hormon Testosteron zunimmt, was wiederum für eine erhöhte Talgproduktion sorgt und somit vermehrt zu Unreinheiten führen kann.

Die Hormone verändern sich also innerhalb eines Zyklus erheblich und mit ihr auch unsere Haut mit ihrem Anspruch nach Pflege und Aufmerksamkeit.

Zyklus und Haut

Die Haut & unsere Pflegetipps während des Zyklus?

Wir möchten dir gerne erzählen, auf was du während der unterschiedlichen Zyklusphasen in deiner Hautpflege beachten kannst, um deine Haut bestmöglich zu unterstützen.

Zyklusphase 1: Menstruationsphase (ca. Tag 1 - 7)

Während der Periode sinkt der Spiegel unserer Hormone wie die Östrogene und das Progesteron auf den Tiefstand. Die Haut arbeitet etwas langsamer und so auch der Stoffwechsel. Unsere Haut sieht meist etwas trockener und fahl aus und man erkennt, ihr fehlt es einfach an Energie. Umso mehr Unterstützung und Aufmerksamkeit benötigt sie von uns! Hier ist eine nährstoffreiche Pflege zusammen mit genügend Feuchtigkeit sehr wichtig. Außerdem solltest du auf eine milde Reinigung achten, die deine Hautbarriere stärkt und deinen Säureschutzmantel mit seinem pH-Wert in Balance hält.

Unser Tipp: No. 1 Balancing Body Oil 

Die ätherischen Öle Ylang-Ylang & Sandelholz unterstützen dich, deine Haut & deine Seele während deiner Menstruation auf ganz pflegende und wundervolle Weise. Ylang-Ylang wirkt krampflösend & euphorisierend, Sandelholz wirkt ebenso emotional ausgleichend auf deine Sinne. Außerdem wirken sie zusammen mit dem enthaltenden Aprikosenkernöl sanft pflegend und stärken deine Hautbarriere. So verliert sie ihr fahles, trockenes Dasein und bekommt einen gesunden Glow! Wichtig dabei ist, dass du unsere Öle immer auf feuchte Haut aufträgst oder sie mit einem Feuchtigkeitsserum anwendest, da Öle allein keine Feuchtigkeit spenden – sie geben dir stattdessen den Vitaminboost, den deine Haut so dringend braucht.

Zyklusphase 2: Follikelphase (ca. Tag 8 - 13)

Der Östrogen- und Progersteronspiegel steigt langsam wieder an und bringt unsere Haut und ihren Stoffwechsel wieder in Schwung. Die Haut regeneriert nun schneller, wirkt prall und ebenmäßiger. Außerdem ist die Haut in dieser Phase widerstandsfähiger. Du kannst also sehr gut neue Pflegeprodukte ausprobieren, zur Kosmetik gehen und vor allem, dich einfach wohl in deiner Haut fühlen!

Pflegetipp: No. 5 Deep Repair Face Oil

Tu dir einfach mal was Gutes, wie zum Beispiel mit unserem Deep Repair Face Oil. Aufgrund seines Duftes hast du bei der Anwendung nicht nur das Gefühl, dass du mitten im Wald stehst, sondern dank der Rezeptur mit Aprikosenkernöl, Myrrhe und Weihrauch ist dieses Öl ideal, um die zuvor entzündete, unreine Haut zu pflegen und eventuellen Pickelnarben vorzubeugen und zu behandeln, so dass sie schnell wieder verschwinden!

Zyklusphase 3: Ovulationsphase (ca. Tag 14 - 20)

Der Höhepunkt des Östrogenspiegels wird erreicht und der Eisprung steht an. Deine Haut strahlt  mit dir um die Wette. In dieser Phase findest du wahrscheinlich kaum Unreinheiten auf deiner Haut und sie wirkt straff und gesund. Jetzt geht es eher darum, deine Haut für die kommende Zeit vorbeugend zu unterstützen. Das machst du am besten mit natürlichen Pflegeprodukten, die viele Vitamine und ungesättigte Fettsäuren enthalten. Mit einer starken Hautbarriere können nicht so viele Bakterien in deine Haut eindringen, dein Mikrobiom ist gestärkt und deine Haut neigt nicht so schnell zu Unreinheiten während der Luteal- und Menstruationsphase.

Pflegetipp: No. 10 Calming Face Mask

Die sehr wirkungsvolle Kombination aus Jojobaöl und Tonerde bindet Fett und Schmutz, sodass deine Haut porentief gereinigt wird, ohne dabei wichtige Feuchtigkeit zu verlieren. Vor allem die Tonerde zieht alles aus deiner Haut und deinen Talgdrüsen heraus, was da nicht hingehört und befreit deine Haut von Bakterien, verstopften Poren und entzündeten Unreinheiten.

Zusätzlich hat sich Sue für Hagebuttenkernöl entschieden – eine wahre Vitaminbombe für die Haut! Hagebuttenkernöl gilt dank seines hohen Anteils an Vitaminen und Nährstoffen besonders aufbauend für empfindliche und unreine Haut.  Sie ist übrigens auch ideal in Phasen, wo deine Haut zu Unreinheiten neigt, wie z.B. in der Luteal- oder Menstruationsphase.

Zyklusphase 4: Lutealphase (ca. Tag 21 - 28)

In der Lutealphase verändert sich wieder einmal dein Hormonspiegel, denn nun steigt das männliche Hormon Testosteron in deinem Körper. Das bedeutet wiederum, dass auch die Talgproduktion angeregt wird, was vermehrt zu Mitessern und Unreinheiten führen kann. Wenn die Mitesser sich dann auch noch entzünden, da Bakterien in dieser Phase durch einen geschwächten Stoffwechsel und Hautbarriere leichter in die Haut eindringen, können leichter Pickel entstehen. Deswegen benötigt deine Haut in dieser Phase eine tägliche sanfte, aber antibaktierelle und entzündungshemmende Reinigung, um die Hautbarriere von Schmutz und Bakterien zu befreien und sie gleichzeitig zu stärken.

Unser Pflegetipps: No. 7 Cleansing Face Oil

Unser Reinigungsöl klärt und pflegt deine Haut porentief und wirkt dank der ätherischen Öle stimmungsaufhellend auf deine Sinne. Der intensive, euphorisierende Geruch von Orangenöl erinnert an frisch aufgeschnittene Orangen und du fühlst dich mitten in einer Orangenplantage stehen. Das ätherische Basilikumöl wirkt nicht nur straffend, sondern auch antibakteriell, was wundervoll zur Reinigung von Unreinheiten ist. Das enthaltende Ingweröl wirkt durchblutungsfördernd, regt den Stoffwechsel deiner Haut an und besitzt zudem eine zellregenerierende und entzündungshemmende Wirkung. Durch das wertvolle Distelöl können Hautunreinheiten und Mitessern entgegengewirkt werden, denn Distelöl ist dafür bekannt, nicht nur fettlösend zu sein, sondern trägt auch dazu bei, dass sich alte Hautschuppen lösen und die Talkproduktion reguliert wird.

Die Haut und dein Zyklus

Hormone im Ungleichgewicht

Dass deine Hormone im Ungleichgewicht sind, kann man zwar meist auch am Hautbild erkennen, doch sollte man es daran nicht festmachen. Wenn du das Gefühl hast, dass du einen dysbalancierten Hormonspiegel hast, dann kannst du entweder beim Arzt oder auch zuhause mit einem Selbsttest einen Hormontest machen.

So, wie Hormone einen enormen Einfluss auf unsere mentale und körperliche Gesundheit haben, hast auch du mit deiner Lebensart eine enorme Wirkung auf deinen Hormonhaushalt. Du kannst mit Schlaf, weniger Stress, genug Bewegung und frische Luft, Ernährung und einem gesunden Lebensstil deinen Zyklus gut unterstützen und es so schaffen, mit ihm im Einklang zu leben.

Wenn du mehr zu deinen Hormonen, deinem Zyklus und wie du am besten in deiner Female Balance lebst, erfahren möchtest, dann schau dir doch einmal das Interview mit der wundervollen Michelle von @yogaheilungsweg an.

Haut & Zyklus

 

 Quellen
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/1884855/ (letzter Zugriff am 22.03.2023)
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/27873738/  (letzter Zugriff am 22.03.2023)
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/19099613/  (letzter Zugriff am 22.03.2023)

Hinterlasse einen Kommentar